Als Erwachsener leben mit ADHS

Als Erwachsener leben mit ADHSHeutzutage begegnet man immer öfter dem ADH-Syndrom in den Medien. Dabei wird mit diesem Krankheitsbild, vorzugsweise über Kinder und Jugendliche und deren Auswirkungen auf die Familie und dem sozialen Umfeld, berichtet. Eine scheinbare Zunahme der Krankheitsfälle beruht auf den technischen Stand unserer Medizin und der Sensibilisierung der Gesellschaft für die optimale Entwicklung und Förderung der Kinder.

Da die Ausprägungen sehr unterschiedlich sein können und die Symptome zwischen Jugend- und Erwachsenenalter differenzieren, ist es sehr schwierig, eine richtige Diagnose zu stellen. Einige Patienten finden erst durch Ihre betroffenen Kinder heraus, dass sie ADHS haben, da die genetische Vorbelastung eine große Rolle spielt. Der erste Schritt ist die Erkenntnis über die Erkrankung. Wurde die Diagnose bestätigt, so erklären sich für diese Patienten viele Dinge, die Probleme bereiten. Die Behandlungsmöglichkeiten sind vielfältig und erfolgversprechend, da sie nicht nur auf einer reinen medikamentösen Therapie beruhen, sondern auch durch psychologische Betreuung in den Alltag eingreifen, um wieder soziale Integrität zu entwickeln und beruflich Fuß zu fassen. Menschen mit ADHS haben den Ruf, intelligent und kreativ zu sein und dass sie mit der ihnen passenden Tätigkeit große Erfolge erzielen. Sie besitzen oftmals Talente, die sie durch ihre Krankheit nicht entfalten konnten und durch eine Therapie nun ausschöpfen können, um sich rundum wohlzufühlen.

Erst in jüngster Zeit wird die Aufmerksamkeit auch den Erwachsenen die unter ADHS leiden, zuteil. Viele Erwachsene wissen gar nichts über ihre Erkrankung Bescheid. Sie leiden jedoch unter den Symptomen wie Konzentrationsschwäche, starke Impulsivität, innerer Unruhe und Wahrnehmungsstörungen. Deshalb ergeben sich oftmals Probleme, wie soziale Isolation und Arbeitslosigkeit. Aus diesen Gründen erkranken viele Patienten an Depressionen, die wiederum leichter erkannt und dann vorrangig behandelt werden.

Deine Meinung ist uns wichtig

*