Kinderchats – harmlos oder nicht?

KinderchatsDie digitale Welt erreicht heutzutage auch Kinder immer früher, so dass sie auch mit dem Internet in Berührung kommen. Eine von Kindern und Jugendlichen gerne genutzte Möglichkeit sind dabei die Kinderchats, in denen sie sich mit Gleichgesinnten austauschen können, viele Informationen erhalten und sich via Netz Bekannte auf der ganzen Welt suchen können. Jedoch lauern im Netz leider auch viele Gefahren auf die Kinder, vor denen man sie möglichst schützen und warnen sollte.

Gerade die Kinderchats werden von verschiedenen Seiten aus auf Herz und Nieren geprüft, damit irgendwelche Risiken möglichst ausgeschlossen werden können. Es gibt im Internet Verzeichnisse populärer Kinderchats, bei denen das Risikolevel angegeben ist und die als harmlos und lehrreich angesehen werden. Aber selbst bei Chats, die als völlig sicher eingestuft werden, sollten die Eltern nach wie vor ein wachsames Auge darauf haben, was ihr Nachwuchs im Internet so treibt.

Bevor man sein Kind zu einem Chat anmeldet, sollte man mit ihm genau die möglichen Risiken besprechen und mit ihm gemeinsam Verhaltensweisen besprechen, die verschiedenen Gefahren angemessen sind. So sollten sie verstanden haben, dass sie nie persönliche Informationen preisgeben dürfen oder sofort einen Erwachsenen zu Hilfe holen, wenn sie etwas verstört oder ängstigt. Auch die Dauer des Chataufenthaltes sollten Eltern und Kind gemeinsam festlegen, damit der Kinderchat nicht zur Sucht wird. Auch sollte der Zugang zum Netz kindersicher gestaltet sein und verhindern, dass das Kind versehentlich auf unangemessene Seiten stößt. Wenn man diese Regeln beachtet, ist ein Kinderchat im Normalfall wirklich ein harmloses Vergnügen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*