Klassenkameraden provozieren ADHS Mitschüler

Klassenkameraden provozieren ADHS Mitschüler„Mama, der Tom aus meiner Klasse flippt schon aus, wenn man ihn nur anguckt! Das ist voll lustig!“ So oder so ähnlich klingen die Beschreibungen von gesunden Kindern, wenn sie das erste Mal mit ADHS in Berührung kommen. Leider wird der Nachwuchs oft nicht ausreichend aufgeklärt, wenn ein neuer Mitschüler in die Klasse kommt, der von ADHS betroffen ist und natürlich finden die gesunden Kinder den „Störenfried“ am Anfang sehr lustig. Oft schlägt das jedoch schnell in Frustration um, denn die kranken Mitschüler können sich vieles erlauben ohne mit Konsequenzen rechnen zu müssen und dann kocht sogar Hass hoch. Die Mitschüler provozieren Kinder, die an der psychischen Störung leiden und empfinden große Genugtuung, wenn diese dementsprechend aufbrausend reagieren. Die Betroffenen wollen dann natürlich nicht mehr in die Schule und so entwickelt sich ein Aktionsmuster, das für alle Beteiligten mehr als unangenehm ist.

Lehrer stehen dem Thema meist hilflos gegenüber, denn sie wissen selbst nicht, wie sie mit der Situation umgehen sollen. Der tägliche Gang zur Schule wird für alle erschwert, die ablehnende Haltung frustriert täglich mehr und es entstehen Situationen, die in völlig überspitzten Handlungen gipfeln.  Schlägereien sind an der Tagesordnung und es bildet sich eine Front gegen die ADHS-Erkrankten in der Schule. Dabei könnte man bereits am ersten Tag dafür sorgen, dass der Umgang miteinander in die richtigen Bahnen gelenkt wird. Aufklärung ist ein wichtiger Punkt und auch der offene Umgang mit der Störung muss sein, damit alle Beteiligten gelassener reagieren können. In der Gemeinschaft muss jeder seinen Teil beitragen und natürlich dürfen ADHS-Kinder sich nicht alles erlauben, ohne eine Maßregelung befürchten zu müssen, denn so entsteht ein Ungleichgewicht, das in der ganzen Klasse eine schlechte Stimmung erzeugt. Die Erwachsenen sollten vom ersten Tag an Informationen anbieten und in einem Gespräch mit der ganzen Klasse die Regeln für alle festlegen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*