Buchrezension: Eins nach dem andern. Das ADD-Praxisbuch für Erwachsene

Dieser Ratgeber ist ein gutes Beispiel für Grundlagenliteratur zum Thema ADD. Hier werden oft gestellte Fragen geklärt, praktische Beispiele geliefert und auch einige Tipps werden genannt. Die Autorin informiert ihre Leser sachlich und findet auch zu persönlichen Lebensberichten die richtigen Worte. Vor allem die andere Sichtweise von Menschen mit ADD beschäftigt sie und im Buch wird immer wieder auf die Hypersensibilität hingewiesen, die manche ADSler nicht nur bei der Berührung von Gegenständen, sondern auch im Umgang mit ihren Mitmenschen spüren.

Eine Einführung in das Thema ADD

Wer noch nicht viele Bücher zum Thema gelesen hat, wird in diesem Ratgeber wertvolle Informationen finden, denn hier wird ADD von Grund auf beschrieben. Betroffene profitieren von den Grundlagen, die hier leicht verdaulich aufbereitet wurden und auch das soziale Umfeld erhält mit diesen Ratgeber Informationen, die den Alltag verändern können. Das Buch kommt mit vergleichsweise wenig Seiten zurecht und liefert dem Leser in kompakter Form wichtige Informationen, die sachlich und objektiv gehalten wurden.

Beide Gruppen werden bedient

Der Ratgeber richtet sich nicht nur an Betroffene, sondern auch an deren Umfeld. Er zeigt auf, wie das Umfeld mehr Verständnis aufbringen kann, indem Ursachen der Störung erklärt werden und Betroffene finden sich in den Praxisbeispielen wieder, die auch mit konkreten Tipps versehen wurden. Im Kapitel über die Hypersensibilität wird erklärt, wie Betroffene ihr Umfeld wahrnehmen und warum manche die Stimmungen besonders intensiv wahrnehmen, während andere eher abgekapselt wirken und häufig nicht passende Äußerungen tätigen. Die Grundlagen für neue Verhaltensweisen werden aufgezeigt und die Betroffenen erfahren, wie andere ihr Leben neu strukturieren konnten um besser mit der Störung leben zu können.

Lynn Weiss (Autor)
Link: Amazon

Deine Meinung ist uns wichtig

*