Anzeichen für ADHS

Die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist eine psychische Störung, bei der Hyperaktivität zusammen mit Aufmerksamkeitsdefiziten und einer ausgeprägten Impulsivität auftritt. Konzentrationsprobleme und für Außenstehende überraschende Wutausbrüche deuten auf … [Weiterlesen...]

Aufmerksamkeitsdefizitstörung

Der Begriff Aufmerksamkeitsdefizitstörung hat in den letzten Jahren einen festen Platz in den Medien erhalten und es wird oft wild spekuliert, welche der Personen im öffentlichen Leben von ADS oder ADHS betroffen sein könnte. Weil die Hyperaktivität bei ADS nicht vorhanden … [Weiterlesen...]

ADHS Zahlen

Zahlen und Statistiken zeigen oft überdeutlich, wie groß ein Problem wirklich ist und auch bei ADHS gibt es viele Fakten und Zahlen, die nachdenklich stimmen. Beispielsweise nahm man 2008 noch an, dass etwa eine halbe Million Kinder und Jugendliche unter ADHS leiden. Heute … [Weiterlesen...]

ADHS und Schule

Kinder und Jugendliche mit ADHS leiden bereits Zuhause meist sehr unter ihrer Störung und die ganze Familie fühlt sich gestresst und ständig unter Druck gesetzt. In der Schule wird ADHS aber noch zu einem größeren Problem, denn dann muss nicht nur der Betroffene selbst mit … [Weiterlesen...]

Hilft Ritalin bei ADHS?

Ritalin ist eine Arznei, die Methylphendiat enthält und eine stimulierende Wirkung besitzt. Dieser Wirkstoff wird zur Behandlung von Narkolepsie eingesetzt und auch die Wirkung von Antidepressiva wird mit ihm unterstützt. Gleichzeitig findet Ritalin Anwendung in der … [Weiterlesen...]

Welche Prominente Persönlichkeiten haben ADHS?

Wer mit der Diagnose ADHS in Tasche durchs Leben geht, sucht natürlich nach Personen, die ihr Leben trotz Störung erfolgreich in den Griff bekommen haben und daran arbeiten ihre Träume zu verwirklichen. Prominente Personen eignen sich besonders als Vorbilder, doch nur wenige … [Weiterlesen...]

ADHS oder ADS?

ADHS und ADS werden zwar häufig im gleichen Atemzug genannt, doch die beiden Störungen unterscheiden sich stark voneinander. Der Buchstabe H in ADHS steht für Hyperaktivität und damit für Zappeligkeit, notorische Unruhe, hektische und unkoordinierte Bewegungen. Bei ADS … [Weiterlesen...]

ADHS oder hochbegabt?

Viele Menschen mit einer Hochbegabung kommen im Alltag nur schwer zurecht und ihre besondere Begabung hilft ihnen nicht weiter. Tatsächlich wird eine Hochbegabung nicht immer sofort erkannt, weil das Kind sich mit den normalen Anforderungen langweilt und dadurch "aus der … [Weiterlesen...]

ADHS im Jugendalter

Wenn Jugendliche als dumm und faul gelten und ihnen ein mangelndes Selbstbewusstsein attestiert werden kann, denkt niemand an eine Störung, denn die Pubertät ist ein schwieriges Alter, in dem junge Menschen sich langsam zu Erwachsenen entwickeln. ADHSler zeigen diese … [Weiterlesen...]

ADHS Diagnostik

Bei der ADHS Diagnostik gibt es gesicherte Verfahren, die garantieren, dass andere Krankheitsursachen ausgeschlossen werden können und auch das Verhalten des Betroffenen wird eingehend studiert. Das Märchen vom Arztbesuch, der fünf Minuten dauert und mit der Diagnose ADHS … [Weiterlesen...]

ADHS Merkmale

ADHS ist keine Krankheit, die sich mit einem Blick diagnostizieren lässt. Nicht umsonst behaupten Experten, dass viele Fälle unerkannt bleiben und das ein Leben lang. Die verschiedenen Symptome können in unterschiedlichen Schweregraden auftreten und viele Betroffene … [Weiterlesen...]

ADHS Leitlinien

Da die Wissenschaft in Bezug auf die Ursache für ADHS immer wieder neue Kenntnisse gewinnt und Diagnose wie Behandlung an die neuen Erkenntnisse angepasst werden, arbeiten die Fachärzte mit ADHS Leitlinien, die regelmäßig aktualisiert werden. Was steht in den … [Weiterlesen...]

ADHS bei Einjährigen

ADHS ist keine Störung, die plötzlich bei Jugendlichen oder Erwachsenen auftritt. Sie wird den Betroffenen sozusagen schon in die Wiege gelegt, doch bei Kleinkindern lassen sich die ADHS Symptome nur schwer erkennen und es gibt viele andere Erklärungen für ein auffälliges … [Weiterlesen...]

ADHS Hilfe

ADHS-Patienten brauchen Hilfe und vor allem eine psychologische Betreuung. Der Experte kann Betroffenen dabei helfen ihren Alltag zu strukturieren und er gibt verschiedene Anregungen, wie sich das erreichen lässt. To-do-Listen oder Erinnerungszettel unterstützen ADHSler … [Weiterlesen...]

Ist ADHS heilbar?

Wissenschaftlich ist noch nicht bewiesen, ob ADHS heilbar ist oder nicht. Allerdings gilt als gesichert, dass sich die ADHS Symptome durch die richtige Therapie sehr gut reduzieren lassen und ein fast normales Leben mit der Störung möglich wird. Ein Mensch mit ADHS wird … [Weiterlesen...]

Mein Partner hat ADHS!

Viele ADHSler werden erwachsen und gründen Familien, bevor ihre Krankheit erkannt wird. Nicht selten treten zwar Probleme am Arbeitsplatz auf und auch der Partner spürt, dass er es mit einem sehr impulsiven Menschen zu tun hat, doch wenn dann die Diagnose gestellt wird, … [Weiterlesen...]

ADHS in der Pubertät

Die Pubertät ist ohnehin ein schwieriger Lebensabschnitt, denn der Körper wird erwachsen und die Hirnanhangdrüse sendet hormonelle Signale im Körper aus, damit vermehrt Geschlechtshormone hergestellt werden. Für viele Eltern ist dieser Abschnitt des Erwachsenwerdens eine … [Weiterlesen...]

ADS Betroffenen fehlt Dopamin, aber was ist Dopamin?

ADS ist eine Stoffwechselstörung, bei der ein Botenstoff im Gehirn fehlt - das Dopamin. Der Neurotransmitter erregt oder hemmt Nervenzellen im Gehirn und die größte Ansammlung im gesunden, menschlichen Gehirn befindet sich im Mittelhirn (Substantia nigra). Der Botenstoff … [Weiterlesen...]

Mit Omega-3-Fettsäuren gegen ADHS?

Eine Meldung zu neuen Behandlungsmöglichkeiten lässt ADHSler und ihr Umfeld immer wieder aufhorchen. Schon vor einigen Jahren wurden die Ergebnisse einer Untersuchung bekannt, bei der man feststellen konnte, dass ADHS-Patienten einen niedrigeren Omega-3-Fettsäuren-Spiegel … [Weiterlesen...]

ADHS Literatur

Zum Thema ADHS gibt es viele Bücher. Einige wurden von Betroffenen verfasst und sie beschreiben darin ihr Leben und das ihrer Familie, andere wurden von Ärzten oder Verhaltenstherapeuten geschrieben und enthalten Erklärungen und Tipps. Zum besseren Verständnis sollten zu … [Weiterlesen...]

ADHS bei Zweijährigen

Krankheiten und Störungen lassen sich leichter diagnostizieren, wenn der Betroffene Fragen beantworten kann. Bei Zweijährigen ist das nur sehr eingeschränkt der Fall und wenn es dann um eine psychische Störung wie ADHS geht, sind die Eltern oft hilflos. Betroffene Kinder … [Weiterlesen...]

Die richtige Ernährung bei ADHS

Eine falsche Ernährungsweise kann zwar nicht ADHS auslösen, allerdings kann das Weglassen oder Bevorzugen bestimmter Lebensmittel die Symptome der Störung in vielen Fällen vermindern. Häufig berichten Betroffene, die sie sich lange mit Fastfood, Pizza und stark … [Weiterlesen...]

ADHS bei Fünfjährigen

Im Vorschulalter sind plötzlich ganz andere Fähigkeiten wichtig, als in den ersten Jahren im Kindergarten, denn nun muss plötzlich am Tisch sitzend gelernt werden und die Erzieherin will die Aufmerksamkeit der Kinder für einen längeren Zeitraum auf sich ziehen. Kinder lernen … [Weiterlesen...]

Die Geschichte von ADHS

Bereits 1844 beschreibt der praktische Arzt Heinrich Hoffmann die Symptome von ADHS. Er erkennt sie in seinem Sohn und er erfindet auch die Geschichten von Struwwelpeter und Hans-guck-in-die-Luft. Damals wurden die ADHS Symptome aber noch relativ neutral beobachtet und erst … [Weiterlesen...]

ADHS Ferienlager

Kinder mit ADHS fallen in einer Gruppe mit gesunden Kindern schnell auf und das stresst nicht nur andere, sondern auch die Kinder mit den Aufmerksamkeitsstörungen selbst. Wesentlich entspannter können sie in einer Gruppe agieren, in der jeder von ADHS betroffen ist und daher … [Weiterlesen...]

ADHS und Johanniskraut

Die alternative Medizin sucht immer nach Möglichkeiten Krankheiten ohne die klassischen Medikamente zu behandeln, um dem Körper weniger Nebenwirkungen zumuten zu müssen. Johanniskrautöl wird daher gern zur Behandlung von ADHS eingesetzt, doch inzwischen hat eine  Studie … [Weiterlesen...]

ADHS-Diagnosekriterien nach ICD-10

Da psychische Krankheiten nicht anhand von Röntgenbildern oder ähnlichem diagnostiziert werden können, wurde eine Möglichkeit geschaffen, wie ADHS international nach den gleichen Kriterien erfasst und eingestuft werden kann. Der Kriterienkatalog ICD-10 lässt die Diagnose des … [Weiterlesen...]

ADHS bei Dreijährigen

Dreijährige Kinder befinden sich mitten in einer für die Eltern besonders anstrengenden Entwicklungsphase. Das Trotzalter strapaziert die Nerven aller Erwachsenen, doch es ist für die Entwicklung der Kinder enorm wichtig. Sie lernen in dieser Zeit ihre Grenzen kennen und … [Weiterlesen...]

ADS/ADHS-Kurse: ADS und Hausaufgaben – So geht es besser

Die Hausaufgaben sind für die meisten Kinder mit ADHS ein wahrer Graus und auch die Eltern erwarten mit Schrecken die Nachmittagsstunden nach der Schule. Die betroffenen Kinder schieben die Aufgaben vor sich her und finden keinen Anfang, doch die Eltern können ihren … [Weiterlesen...]

ADHS und Hochbegabung

ADHSler werden schnell als höchstens durchschnittlich intelligent abgestempelt und ihre Schulnoten lassen an dieser Annahme auf den ersten Blick auch keine Zweifel entstehen. ADHS und Hochbegabung treten aber häufiger zusammen auf, als gemeinhin angenommen wird, und viele … [Weiterlesen...]

ADHS bei Vierjährigen

Vierjährige haben bereits gelernt, wie sie ihre Ziele erreichen und sie schrecken auch vor besonders lauten und nachdrücklichen Aktionen nicht zurück. Vierjährige mit ADHS sind dabei zwar oft besonders laut und sie neigen zu akuten Wutausbrüchen, wenn ihre Wünsche nicht … [Weiterlesen...]

ADHS – Jäger und Sammler

Solange "anders sein" als negativ und damit unerwünscht betrachtet wird, haben Menschen mit Aufmerksamkeitsstörungen ein zusätzliches Problem, das ihnen und anderen das Leben schwer macht. Von diesem Grundsatz geht auch Thom Hartmann aus, der das Buch Eine andere Art, die … [Weiterlesen...]

ADHS und Depression

ADHS-Patienten wissen genau, dass sie anders sind als andere. Oft wird ihre Störung lange nicht erkannt, was zu einem langen Leidensweg führt. Depressionen sind dann eine weitere seelische Erkrankung, die fast unweigerlich zutage tritt und das liegt zum einen am nur … [Weiterlesen...]

Chinesische Medizin und ADHS

Die Chinesische Medizin kennt Methoden und Mittel, die erst in den letzten Jahrzehnten auch in der westlichen Welt Anerkennung gefunden haben, weil die Forschung ihre Wirkung belegen konnte. Auch bei ADHS kann die chinesische Heilkunst eingesetzt werden und in Deutschland … [Weiterlesen...]

Cannabis bei ADHS

Im Juni 2010 veröffentlichten Wissenschaftler verschiedener Universitäten die Ergebnisse einer Studie, bei der Cannabis zur Behandlung von ADHS-Symptomen eingesetzt wurden. Sie kamen zu dem Ergebnis, dass Delta-9-THC, ein Cannabis-Stoff,  eine deutliche Verminderung der … [Weiterlesen...]

ADHS bei Sechsjährigen

Der Eintritt in die Schule ist für Sechsjährige ein einschneidendes Erlebnis und häufig wird ein vorhandenes, auffälliges Verhalten durch die Regeln in der Schule weiter verdeutlicht. Nicht selten werden Eltern von besonders aktiven und lauten Kindern dann von der Lehrkraft … [Weiterlesen...]

ADHS Diagnose

Da ADHS in verschiedenen Formen auftritt und nicht alle Symptome zwingend gleichzeitig auftreten müssen, ist die Krankheit in drei Untergruppen eingeteilt worden. Die Diagnose selbst ist kein starres Einzelverfahren, sondern besteht aus verschiedenen Bereichen. Schließlich … [Weiterlesen...]

ADHS-Checkliste für Eltern: Verhält sich mein Kind auffällig?

"Mein Kind ist unruhig, impulsiv und unkonzentriert. Hat es ADHS?" Diese Frage stellen sich Eltern häufig, denn die Medien reduzieren die Anzeichen von ADHS häufig auf diese Grundprobleme. Ob ein Kind wirklich ADHS Symptome zeigt, können Eltern anhand einer Checkliste … [Weiterlesen...]

ADHS bei Kleinkindern

Bei Jugendlichen lassen sich die Anzeichen für ADHS wesentlich einfacher erkennen als bei Kleinkindern. Das liegt an den verschiedenen Entwicklungsstufen, die in den ersten sechs Lebensjahren aufeinanderfolgen. Jeder Mensch ist anders und das zeigt sich bereits in seiner … [Weiterlesen...]

ADHS bei Kindern

Die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung bei Kindern hat in den letzten Jahren nicht deutlich zugenommen, wie man anhand der gehäuften Medienberichte meinen könnte, lediglich die Diagnosemöglichkeiten wurden verbessert. Das hat allerdings auch dazu geführt, dass … [Weiterlesen...]

ADHS beim Hund

Fehlende Botenstoffe im Gehirn führen dazu, dass Reize nicht richtig verarbeitet werden können und von dieser Krankheit sind nicht nur Menschen betroffen. Bei Hunden lässt sich ADHS besonders gut beobachten, denn das Verhalten kranker Hunde unterscheidet sich sehr von dem … [Weiterlesen...]

ADHS bei Erwachsenen

Bei Erwachsenen wird die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung auch mit ADS-E abgekürzt. Die Diagnosekriterien sind im Wesentlichen aber die gleichen wie bei Kindern, doch häufig haben die Betroffenen einen langen Leidensweg hinter sich und ständig das Gefühl anders … [Weiterlesen...]

Sigmund Freud und die Aufmerksamkeitsstörung

Gruppenfoto 1909 vor der Clark University. Vorne: Sigmund Freud, Granville Stanley Hall, C. G. Jung. Hinten: Abraham A. Brill, Ernest Jones, Sandor Ferenczi. Bei der Vielzahl der von Freud beschriebenen psychischen Auffälligkeiten überrascht es nicht, daß dieser … [Weiterlesen...]

Danny Sugerman – Beschreibung einer Kindheit mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung in Hollywood

1989 veröffentlichte der amerikanische Bühnenmanager und Autor Danny Sugerman seine Autobiographie mit dem Titel "Wonderland Avenue", zwei Jahre später erschien das Buch in deutscher Sprache beim Maro-Verlag Augsburg, inzwischen liegt es als Taschenbuch in der Serie Piper … [Weiterlesen...]

Der Psychiater Heinrich Hoffmann, Autor des „Struwwelpeter“ – selbst ein Betroffener?

Die in der zweiten Auflage des Struwwelpeter 1846 erstmals publizierte Geschichte vom Zappel-Philipp gilt als klassische Darstellung der Hyperaktivität im Kindesalter. Beim Studium des Lebenslaufs des Autors Heinrich Hoffmann ergeben sich Hinweise, daß dieser selbst ein von … [Weiterlesen...]

Forschung – ADHS und Rauchen

Position des Bundesministeriums für Gesundheit zur Anwendung von Methylphenidat bei der Behandlung des Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätssyndroms (ADHS) 1. Das ADHS ist keine „Modeerkrankung“, sondern kann bei 2-10 % v. a. der Kinder und Jugendlichen, aber auch … [Weiterlesen...]

Kinder und Erwachsene mit ADHS

ADHS tritt nicht nur bei Kindern auf, denn die Krankheit ist nicht heilbar. Lediglich die Symptome lassen sich vermindern, wenn die richtigen Therapieansätze gefunden wurden. Allerdings diagnostizieren die Ärzte auch heute noch oft falsch und dann wird die … [Weiterlesen...]

Tipps im Umgang mit ADHS für Kindergärtnerinnen

AHDS lässt sich bei Kindern im Kindergartenalter nur sehr schwer diagnostizieren. Der Grund liegt in erster Linie darin, dass bei Kindern zwischen dem vierten und sechsten Lebensjahr zu einer natürlichen Überaktivität kommt. Auch wenn bei einigen Kindern bereits während des … [Weiterlesen...]

US-Forscher der NIH zum ADHS-Syndrom

Im heutigen Zeitalter sind in der Gesundheitsbranche stetige Fortschritte zu verzeichnen. Was die biomedizinische Forschung anbelangt, so zählen die NIH zu den internationalen Vorreitern. Die "National Institutes of Health" sind eine Forschungseinrichtung aus 17 … [Weiterlesen...]

Psychosomatische Probleme bei ADHS

Wer Kinder hat, der hat gleichzeitig auch Leben in der Bude. Und sicher existiert kaum ein Vater, kaum eine Mutter, der/die das nicht gewollt hätte. Jedoch – manchmal wird selbst den passioniertesten Eltern der kindlich-häusliche Trubel zu viel – und dies vor allem dann, … [Weiterlesen...]