Erziehen oder einfach vor leben?

Erziehen oder einfach vor leben?Kinder sind große Nachahmer, weil das eine ihrer wichtigsten Lernstrategien ist, die sie brauchen, um sich weiter zu entwickeln. Das Spiel mit den Puppen ahmt die Mama nach, beim Lenken des parkenden Autos schlüpft der Nachwuchs in Papas Rolle. Selbst die spezifischen Eigenarten der Erwachsenen werden dabei mit einbezogen, da die Kinder ja noch nicht wissen, ob diese kleinen Marotten für eine bestimmte Verhaltensweise wichtig sind und deshalb unbedingt mit eingebracht werden müssen. Runzelt der Papa also beim Autofahren immer die Brauen oder schimpft er über andere Verkehrsteilnehmer, so werden die Kinder in ihrer Nachahmung genau das gleiche tun, sehr zu Erheiterung des Publikums.

Deshalb ist es sicher sehr bedeutsam, dass man in der Tat seinen Kindern die Verhaltensweisen, Werte und Einstellungen deutlich vorlebt, die man ihnen vermitteln möchte. Dies sollte man sehr konsequent tun und möglichst keine Ausnahmen machen, da dies die Kinder normalerweise nur verwirrt. Will man sie also zum Beispiel zur Ehrlichkeit erziehen, so sollte man als Elternteil ebenfalls nicht lügen und seinen Kindern möglichst immer die Wahrheit sagen. Wird man von ihnen bei einer Lüge ertappt, so ist es sehr wichtig, ihnen genau zu erklären, warum man in diesem speziellen Fall doch gelogen hat.

Das ausschließliche Vorleben ist jedoch oft nicht verständlich genug, so dass weitere ergänzende Erziehungsmaßnahmen sehr hilfreich sind. Wenn man sie seinen Kindern liebevoll und genau erklärt, so können sie vieles besser begreifen und verstehen. Und diese Einsicht hilft ihnen dabei, soziales Verständnis, Verantwortung und menschliche Kompetenz zu erwerben, die sie für ein erfolgreiches Leben brauchen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*