Musiktherapie bei ADS für die Schule

Musiktherapie bei ADS für die SchuleDie Therapieansätze, die von den verschiedensten Institutionen, Ärzteschaften, Psychologen und Fachleuten, Therapeuten und Lehrern empfohlen und angeboten werden, sind Legion. Sicherlich kann eine Musiktherapie unterstützend wirken, sie kann aber immer auch nur Bruchteil einer vielschichtigen Behandlungsmethodik sein, auch niemals Heilmethode. Denn eine Heilung im wörtlichen Sinne gibt es bei ADHS nicht.

Musiktherapie bei ADS für die Schule

Grundsätzlich ist eine multimodale Therapie in Zusammenarbeit aller Beteiligten, was also eigentlich das komplette soziale Umfeld beträfe, anzustreben. Hierzu gibt es auch spezielle Elternseminare. Denn das Problem ist durchaus ganzheitlich, vielfach ist das Verhalten der Eltern, ihre Erziehungsmethodik, ja ihr eigenes Weltbild, ihre Ansichten über die das Funktionieren dieser Gesellschaft, der Welt im Allgemeinen, dem Sinn der Arbeit, des Geldes, ja des Lebens schlechthin der eigentliche Auslöser für die Krankheit des Kindes. ADHS ist eine Krankheit, die auch genetisch vererbbar ist. Abgesehen davon jedoch stellt sich die ganz einfache Frage, wie denn ein erwachsener Erziehungsberechtigter, der nicht in der Lage ist, die Frage nach dem Sinn der Gesellschaftsordnung, seines Lebens in diesem System also, für sich selbst hinreichend zu beantworten, einem unerfahrenen Kind, das mit einer Unzahl von relevanten, aber meist nahezu unverständlichen Informationen überflutet wird, eine lebensadäquate Einstellung vermitteln? So ist ein Teil der Hilfe, die man ADHS-geschädigten Kindern zukommen lassen kann, die eigene Distanzierung von Vorurteilsdenken und Leistungszwang.

Die Krankheit hat ihre Ursache im Leben. Es ist also, im Interesse des Kindes und der Eltern auf eine frühzeitige Erkennung der Symptomatik zu achten. Ein Umfeld mit günstigen Rahmenbedingungen ist anzustreben. Das heißt starker Leistungsdruck, große seelische Belastungen, ungünstige Wohnsituationen aber auch übermäßiger Fernsehkonsum und lange Zeiten am Computer sollten vermieden werden.

Deine Meinung ist uns wichtig

*