ADHS Merkmale

ADHS Merkmale

ADHS ist keine Krankheit, die sich mit einem Blick diagnostizieren lässt. Nicht umsonst behaupten Experten, dass viele Fälle unerkannt bleiben und das ein Leben lang. Die verschiedenen Symptome können in unterschiedlichen Schweregraden auftreten und viele Betroffene entwickeln im Laufe der Jahre Bewältigungsstrategien, die ihnen ein fast normales Leben erlauben. Trotzdem weisen einige Verhaltensweisen und wiederkehrende Problemsituationen auf eine mögliche Störung hin und wer sich fragt, warum er selbst oder sein Kind immer wieder in Schwierigkeiten gerät , sollte die ADHS Merkmale genauer studieren.

Die typischen Anzeichen

Ständiger Bewegungsdrang, innere Unruhe und Konzentrationsprobleme gelten als Hinweis auf ADHSSchlechte Leistungen in der Schule und leichtsinniges Verhalten sind ebenfalls Merkmale von ADHS und auch das Vergessen von Terminen und das Verlegen von Dingen zählt zu den typischen Merkmalen. Stimmungsschwankungen und schnelles Reden sind ebenfalls Hinweise auf eine mögliche Störung und Antriebslosigkeit wird ebenfalls mit ADHS in Verbindung gebracht. Allerdings treten diese Anzeichen nicht immer gemeinsam auf und es gibt für jedes Problem auch andere Erklärungen. Häufig werden die Merkmale der Störung viele Jahre als „Charakterzüge“ wahrgenommen und wenn zusätzlich Verhaltensstrategien entwickelt wurden, kommt auch ein Facharzt nicht gleich auf die richtige Diagnose, weil viele Probleme einfach aus Gewohnheit vermieden werden. Erst wenn verschiedene ADHS Symptome zu einem echten Problem im Leben werden, wenden sich Betroffene und Eltern an Ärzte, die dann feststellen sollen, ob ADHS vorliegt.

ADHS äußert sich individuell

Einige Betroffene klagen darüber, dass sie sich nicht auf eine Aufgabe konzentrieren können, während andere nur Probleme bekommen, wenn sie gestört werden. Beim Verlegen und Vergessen von Dingen und Terminen bietet sich ein ähnliches Bild, denn nicht alle Betroffenen berichten über derartige Probleme. Stimmungsschwankungen und Angstzustände können ebenfalls auf ADHS hindeuten, doch viele Menschen mit der Störung kennen keine Depressionen und müssen mit ganz anderen Problemen zurechtkommen. Veränderungen im Umfeld können auch andere Symptome hervorbringen und oft genügt schon ein Umzug oder eine kleine beruflich Veränderung um neue Merkmale von ADHS an sich entdecken zu können. Die Liste der allgemeinen und typischen ADHS Merkmale lässt sich also nicht Punkt für Punkt abarbeiten, sondern muss individuell betrachtet werden. Die ADHS Leitlinien helfen den Experten dabei, die richtige Diagnose zu stellen und jeder Fachmann arbeitet mit der aktuellsten Version.

Deine Meinung ist uns wichtig

*